Christian-Albrechts-Universität zu Kiel | PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen |  Wissenschaftspark Kiel

Firmen im Park

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel | PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist die einzige Volluniversität und das wissenschaftliche Zentrum von Schleswig-Holstein. Hier studieren 25000 junge Menschen, hier lehren und forschen über 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Von den Agrarwissenschaften bis zur Zahnmedizin bildet sie in 185 Studiengängen und zirka 80 Fächern aus und versteht sich als interdisziplinär ausgerichtete Volluniversität. Gesellschaftliche Fragestellungen können häufig nur durch die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen beantwortet werden. Diese Gemeinsamkeiten bringen Forscherinnen und Forscher aus der ganzen Welt zusammen.

Der Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ untersucht die Meere aus mannigfaltigen Perspektiven in weltweit einmaliger Breite. Ein herausragendes Projekt ist auch der Exzellenzcluster „Entzündung an Grenzflächen“: Hier werden chronische Entzündungen, ausgelöst durch Störungen an Grenzflächen der Organe, erforscht. Die Graduiertenschule „Entwicklung menschlicher Gesellschaften in Landschaften“ bildet exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs aus. Der Forschungsschwerpunkt „Kiel Nano, Surface and Interface Science“ bringt neue Materialien mit maßgeschneiderten faszinierenden Eigenschaften, umweltfreundliche multifunktionale Werkstoffe, steuerbare Moleküle und vieles mehr für die Medizin, Umwelttechnik, den Maschinenbau und neue Computerkonzepte hervor. Unter den Schlüsselbegriffen Gesundheit, Evolution und Umwelt bündelt der Forschungsschwerpunkt „Kiel Life Science“ interdisziplinäre lebenswissenschaftliche Forschung, die das Zusammenspiel von Organismen und Umwelt und die Betrachtung physiologisch gesunder und kranker Prozesse aus evolutionärer Sicht in den Mittelpunkt stellt.

PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe wird von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Qualitätspakts Lehre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12068 gefördert und verfolgt das Ziel, die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu verbessern. Dazu werden Maßnahmen in den Bereichen Studienberatung, Orientierung in der Studieneingangsphase, Begleitung von Schul- und Berufspraktika, Qualifikation des Lehrpersonals und Qualitätsentwicklung in der Lehre entwickelt und umgesetzt.

Adresse:
Koboldstraße 4
24118 Kiel
Website: www.perle.uni-kiel.de